Das neue Katzenhaus mit Außengehege

Die Entstehungsgeschichte in Bildern

Der Außenbereich

Stellen des Außenzauns

 Die Mithilfe von Freiwilligen mit Fachwissen war immer gewährleistet.

 

Das Außengehege stand, jetzt folgte das Dach.

 

Nun folgte die Verlegung der Bodenplatten.

Zum Glück mit tatkräftiger Unterstützung von einem erfahrenen Helfer.


Der Innenbereich

Fenster ausbrechen und einsetzten.

Innenwände stellen, Wärmedämmung einbringen, Wandverschalung setzen.

Elektric verlegen, Wände und Boden fließen.

Liegeflächen und Spielbereiche schaffen.


Impressionen

Auch junge Menschen interessieren sich für den Tierschutz!

In einem Freizeitobjekt der Klasse 6a des Störk-Gymnasiums konnten die Schüler Max Retscher und Jan Stieber die Kernaufgabe des Vereins Katzentatzen e.V. kennen lernen.

Die erste Katze konnte in der lebend Falle eingefangen werden. Nach kurzer Fahrt wurde sie in die Tierarztpraxis von Frau Dr. Mayer in Ertingen gebracht. Dort wurde sie von Frau Dr. Fritz entgegengenommen. Vor der Wiederfreilassung wird diese tierärztlich untersucht, gegebenenfalls behandelt, kastriert und gekennzeichnet.

Auf dem Anwesen der Fam. Neher in Granheim durfte der Verein eine betreute Futterstelle für die Hofkatzen einrichten.

So wird versucht, eine Verbesserung der Versorgung der Katzen durch den Verein zu gewährleisten. Es ist wichtig, dass auch die Jugend erfährt, dass nur konsequente Kastrationen eine langfristige Lösung sind, um die Vermehrung von freilebenden Katzen zu verhindern.

Ihr Spende hilft!

Durch den Ausbau des Raumes, sowie der Freifläche die entsprechend eingezäunt werden muss, wollen wir eine Zuflucht für Katzen schaffen, die nicht mehr vermittelt werden können. Dadurch sollen auch diese Tiere ein neues Zuhause bekommen.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.